Schnee

Also man guckt aus dem Fenster und man sieht so weit das Auge alles erfassen kann nur noch Schnee. Ich habe mich grade gefreut das alles weg war und schon ist alles wieder da wo es nicht sein soll. Ich mein, ich hab nichts gegen Schnee, aber irgendwann ist ja auch mal wieder gut.

Da ich ja derzeit jeden früh raus muss und meist vor allen anderen das Haus verlasse finde ich meist eine unberührte Schneedecke vor mir auf manchen Wegen. Auf anderen ist dann wiederum Salz gestreut, was grausam ist. Andere schippen fleißig mir den Weg frei und grüßen freundlich. Was ich an der ersten Varianten nicht mag, also dem Salz, ist einfach das, dass er nur Matsch hinterlässt. Ich hasse Matsch. Klar der Schnee ist an der Stelle weg, aber wenn Frost kommt ist es dort sehr glatt, aber hey, gibt es noch ne Ladung Salz. Aber genug dazu.

Wenn ich grade aus dem Fenster schaue ->Schnee. Von allen Seiten kommt er geweht


Dick eingepackt einen Berg runterrollen, wie als kleines Kind, das waren noch Zeiten *schwärm*

Und einwas muss ich auch noch machen. Eislaufen. Ich bin noch nie auf Eis gelaufen, das ist echt schlimm. Wir in Gera haben zwar immer Saisonweise ne Bahn, aber dort ist es nicht schön, weil man zu viele kennen könnte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s